Einbruchschutz-ol.de
Tel.: 0441 - 35027200

Alarmanlagen schützen Ihr Eigenheim!

Die Funkalarmanlage ist eine weitere Option zur mechanischen Absicherung, wenn die Fenster schon ausreichend gesichert sind oder Sie noch eine zusätzliche Absicherung wünschen. Die Montage erfolgt schnell und hinterlässt keinen Dreck, da keinerlei Kabel gezogen werden müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Alarmanlage nicht nur Einbrüche meldet, sondern auch einen Brand oder Wasserschaden melden kann. Grundsätzlich gilt, mechanische Absicherung vor elektronischer. Eine EMA (Einbruchmeldeanlage) wie sie auch genannt wird, meldet einen Einbruch in ein Objekt, verhindert wird dieser aber nur durch zusätzliche Absicherungen an den Fenstern und Türen des Objektes. Sind diese bereits gut gegen Einbruch gesichert, ist eine Alarmanlage eine sinnvolle Erweiterung ein Haus gegen Einbrecher zu sichern. Sie kann sowohl akustische als auch optische Signale geben. Bei dem akustischen Alarm geht der Einbrecher in der Regel schnell auf Distanz, da der lärm auf das Objekt aufmerksam macht. Dies Aufmerksamkeit kann durch eine Außensirene mit optischen und akustischen Signal noch verstärkt werden. Im Falle einer Auslösung ist es möglich, eine entsprechende Nachricht auf das Handy zu bekommen. Des Weiteren kann eine Aufschaltung bei einer Wachzentrale wie z.B. der FSO aus Oldenburg erfolgen, die dann weitere Maßnahmen ergreift.

 

Funkalarmanlagen saubere und schnelle Montage

 
Funkalarmanlagen haben den großen Vorteil, dass keinerlei Kabel gezogen werden müssen. Einzig die Zentrale benötigt einen 230V Anschluss. Damit diese nicht bei einem Stromausfall überbrückt werden kann, ist ein zusätzlicher Akku verbaut. Alle weiteren Bedienteile und Melder unserer Alarmanlage werden ausschließlich mit Batterie betrieben und übertragen via Funk.

 
Diverse Melder stehen zur Verfügung

*Kontaktmelder - melden ein öffnen eines Fensters oder Tür durch Magnetkontakt
*Bewegungsmelder - erkennt Bewegung in einem vorgegebenen Sichtfeld
*Glasbruchmelder - Erkennt und detektiert das Brechen von Glas per Dualtechnologie (Veränderung des Luftdrucks in Verbindung mit dem Geräusch von brechendem Glas)
*Rauchmelder und Hitzemelder – erkennen und melden Rauchentwicklung oder ein ansteigen der Temperatur. Des Weiteren kann sie als zusätzliche Sirene fungieren.

Dies kleine Auswahl an Meldern zeigt Ihnen bereits, welche Möglichkeiten Ihnen eine Alarmanlage bieten kann. Es gibt noch eine Vielzahl an weiteren Meldern, die wir Ihnen gerne bei einer kostenlosen Beratung vor Ort erläutern.

Bedienung der Alarmanlage

Auch hier gibt es diverse Möglichkeiten die Alarmanlage scharf/unscharf zu schalten. Ein beliebter Artikel ist das Bedienelement. Dieses wird in der nähe der Eingangstür platziert und ermöglicht Ihnen die Alarmanlage durch Eingabe eines Codes oder durch vorhalten eines Transponders die Alarmanlage scharf/unscharf zu schalten. Eine weitere sehr beliebte Möglichkeit bietet der Handsender, diesen gibt es als Bidirektionale Funk-Fernbedienung mit 2 oder 4 Tasten zur Scharf-/Unscharf Schaltung der Alarmzentrale. Des Weiteren kann man diesen so programmieren, dass er einen Panikalarm auslöst, wenn man von einer Person überrascht wird. Durch die LED-Anzeige (rot, gelb, grün) wird Ihnen der Status der Alarmanlage angezeigt. Bei Betätigung der Tasten oder Ausführen eines Befehls erfolgt ein akustisches Signal. Natürlich, können Sie den Status auch via App einsehen und ändern.

 Alarmanlage Jablotron JA-100 mit KfW Förderung

Unsere Funkalarmanlage JA-100 der Firma Jablotron hat ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis, welches sich super für Wohnungen und Einfamilienhaushalte eignet. Sie erfüllt die Förderungsvoraussetzungen der KfW-Bank und ist nach DIN EN 50131 Grad 2 zertifiziert. Weitere Informationen zur KfW finden Sie hier <-hier->


Schützen Sie Ihr Eigenheim und rufen Sie am besten gleich unter 0441 - 35027200 an oder schreiben Sie uns eine Mail an info@einbruchschutz-ol.de wir nehmen dann schnellstmöglich mit Ihnen Kontakt auf.


Weitere Informationen zu der Firma Jablotron erfahren Sie hier


Mehr über Tresore erfahren